Arginin & ARGI+ was ist denn das?

Es ist eine semi-essentielle Aminosäure. Das heisst, unser Körper kann Arginin zwar selbst bilden, aber in vielen Situationen schafft er es nicht, ausreichende Mengen davon zu produzieren. Dann müssen wir diese Aminosäure unbedingt zusätzlich über unsere Nahrung bekommen, denn Arginin hat viele sehr wichtige Aufgaben in unserem Stoffwechsel zu erfüllen.

 

Arginin wird für den Muskelaufbau, für das Bindegewebe und unser Wachstum gebraucht. Deshalb ist Arginin für Kinder und Jugendliche so wichtig. Doch auch für Heil- und Regenerationsprozesse wird es benötigt.

 

Arginin ist im menschlichen Körper der einzige Lieferant für das Gas Stickstoffmonoxid (NO).

Das NO kann unsere Gefässe weiten und das Blut kommt wieder besser hindurch. Das Herz muss nicht mehr so stark gegen enge Gefässe anpumpen. So kann NO helfen, einen erhöhten Blutdruck zu senken.

 

Mehr Power für Sportler

Bei allen Sportlern ist gemeinsam, dass ihre Muskeln kurzfristig Höchstleistungen bringen müssen. Extreme Anforderungen für den Körper, denen er nur durch eine gesunde und optimierte Ernährung gewachsen ist. In dieser Hinsicht ist Arginin also einen besonderen Blick wert, da diese Aminosäure bei Sportlern leicht in einen Mangel geraten kann: Arginin kann bei hohen Belastungen im Stoffwechsel schneller verbraucht als gebildet werden und sein Fehlen dann die Leistungen des Körpers bremsen. Genau solche Leistungsbremsen gilt es bei Sportlern unbedingt zu vermeiden. Denn Arginin ist nicht nur als Proteinbaustein für den Muskelaufbau selbst wichtig, sondern ist ebenso unverzichtbar für die Bildung des sogenannten Kreatins im Körper. Kreatin-phosphat ist DIE schnell verfügbare Energiequelle für die Muskeln. Arginin bewirkt ausserdem eine Freisetzung des Wachstumshomons Somatotropin sowie des blutzuckersenkenden Insulins. Beide Hormone wirken im Körper aufbauend (anabol), sie unterstützen die Muskelbildung und reduzieren den Körperfettanteil.

 

Das Immunsystem sagt vielmals Danke

Unser stressgeladener Lebensstil mit ständigem Zeit- und Leistungsdruck schwächt das Immunsystem - wir werden häufiger krank. Vitamine greifen dann meist zu kurz. Arginin kann in dieser Hinsicht eindeutig mehr leisten. Es greift gleich auf mehreren Ebenen unterstützend in unser Immunsystem ein: Es erhöht die Anzahl von bestimmten Immunzellen, nämlich den B-Lymphocyten, die für die Antiköperproduktion wichtig sind, und den T-Helferzellen, die Fremdkörper erkennen. Ausserdem stimuliert Arginin die Fortentwicklung dieser Immunzellen, sodass sie aktiv werden können. Arginin regt weiterhin die sogenannten Natürlichen Killerzellen an, die speziell gegen virusbefallene und sich falsch entwickelnde eigene Zellen vorgehen. Gleichzeitig reguliert Arginin Entzündungsreaktionen mit und es spielt über das NO (Stickstoffmonoxid) selbst eine Rolle bei der Immunantwort gegen Bakterien, Viren & Co, indem es einerseits in den alles fressenden Makrophagen für die Vernichtung der Angreifer zuständig ist und gleichzeitig die Vermehrung der Eindringlinge bremst.

Ein wahrer Segen für alle, die lieber versuchen wollen, Krankheiten vorzubeugen, statt sich von ihnen ins Bett zwingen zu lassen!

Quelle: Broschüre "ARGININ. Das Grosse PLUS für Power, Regeneration und Gesundheit" von Dr. Anja Schemionek (Lebensbaum Verlag)

 

 

Wer kann von Arginin profitieren?

  • Menschen, die Herz und Gefässe unterstützen wollen
  • Menschen während einer Regenerationsphase nach Verletzungen und Operationen
  • Sportler
  • Abnehmwillige Übergewichtige
  • Menschen, die ihrem Immunsystem etwas Gutes tun wollen
  • Menschen, denen ihr äusseres Erscheinungsbild wichtig ist

 

 

 

Das FOREVER ARGI+ ist ein leckeres Getränkepulver mit nicht nur reinem L-Arginin, nein es beinhaltet auch noch einen Vitaminkomplex mit den wichtigen Vitaminen C, D, K, B6, B12 und Folsäure.


Meine persönlichen Erfahrungen

Ich nehme seit Juli 2016 täglich Arginin mit dem FOREVER ARGI+ ein.

Ich hatte immer nach intensiven Sporteinheiten (Langlauf, Mountainbiketour, Joggen, Wandern) eine verhärtete Oberschenkelmuskulatur, welche zu Knieschmerzen führte. Nach ein paar Wochen mit dem ARGI+ verschwanden die Knieschmerzen, da sich die Muskulatur durch die verbesserte Durchblutung lockerte. Seither habe ich weder auf einer Wanderung noch auf einer Biketour Knieschmerzen. Auch habe ich keine schweren Beine mehr nach einer Sporteinheit oder fühle mich auch nicht völlig ausgelaugt.

Auch hat sich meine permanente starke Verspannung am Nacken gelegt. Wegen diesen hartnäckigen Verspannungen schliefen mir öfters nachts die Hände ein. Aber seit Herbst 2016 (2-3 Monate nachdem ich angefangen habe täglich ARGI+ zu trinken) habe ich keinerlei Probleme mehr mit einschlafenden Händen in der Nacht.

 

Ich empfehle allen das ARGI+ wärmstens. Ob Spitzensportler, Hobbysportler oder auch allen Nichtsportlern.

 

Euer Didi Rehm

 

 

 

Kundenfeedback:

 

Okt. 2016

Herr R.P.: Ich nehme das Produkt nun seit August 2016 regelmässig 5 g pro Tag ein. Der Erfolg ist markant (weniger Müdigkeit, bessere Erholung, Leistungsfähigkeit ect.)


Bestellen Sie bequem über unseren Online-Shop unter folgendem Link: www.be-forever.ch/pdbalance


Erfahrungsberichte von Sportlern:

Seraina Boner, Langläuferin und Langdistanz-Spezialistin vertraut auf ARGI+ und sie sagt, ihr fehle etwas, wenn sie kein ARGI+ dabei habe.

 

Das ist ihr Feedback nach einer 2-monatigen Testphase:

 

"Meine Erkenntnisse sind durchwegs positiv. Zum einen ist das Getränk geschmacklich sehr 'fein' und verträglich. Mittlerweile vermisse ich etwas, wenn ich mal unterwegs bin und keinen 'Beutel' dabei habe. Ich bin momentan klar leistungsfähiger als ich es noch vor zwei Monaten war. Mittlerweile vertrage ich die intensive Trainingsbelastung gut und reagiere wieder positiv auf die Trainingsreize. Inwiefern die Einnahme von ARGI+ diese Entwicklung begünstigt hat, ist natürlich schwierig abzuschätzen. Die Körper-Zusammensetzung hat sich weiter in Richtung Muskelaufbau verschoben, obwohl ich nicht speziell ins Krafttraining investiert habe (also im 'normalen' Rahmen gehört es natürlich dazu). Auch dies könnte ja grundsätzlich von L-Arginin begünstigt werden.

Ich denke also, dass L-Arginin für jeden Sportler zur 'Grundausstattung' gehören sollte und bin auch überzeugt, dass das Produkt ein gutes ist."

Toni Livers, Mitglied der Langlauf-Nationalmannschaft von Swiss-Ski, hat das ARGI 2 Monate getestet.

 

Er ist begeistert davon und empfiehlt es jedem weiter.

 

Hier seine persönlichen Erfahrungen mit dem ARGI:

 

"Gerne versuche ich meine Erfahrungen nach 2 Monaten Einnahme von ARGI+ zu beschreiben. Das Pulver schmeckt morgens direkt nach dem Aufstehen sehr gut und ich finde es verträglich. Der Geschmack verleidet nicht. Es waren 2 intensive Trainingsmonate, mit jeweils gegen 100 Trainingsstunden pro Monat. Was mir insbesondere auffiel, ist eine Steigerung im Kraftbereich. Im Kraftraum gelang es mir grössere Gewichte zu heben bzw. drücken. Dies ist insbesondere erstaunlich, da ich bereits seit Jahren ein ähnliches Krafttraining durchführe.

Bei den objektiven Messdaten konnte ich eine Verbesserung beim Nährstoffaustausch in den Zellen sehen. Ich erreichte die besten je gemessenen persönlichen Werte (BIA - Messung: Phasenwinkel und intra- / extrazelluläres Wasser). Der Zusammenhang könnte bei einer besseren Durchblutung bzw. elastischere Zellwände und somit der bessere Nährstoffaustausch liegen.

 

Ich bin die ganze Zeit von Krankheiten verschont geblieben, was für mich als Sportler entscheidend ist.

 

Das Produkt kann ich gut weiterempfehlen."


Triathlet Stefan Schmid trinkt ARGI+ täglich.

Lesen Sie mehr über seine Erfahrungen mit dem ARGI+. Hier gehts zum ganzen Artikel.